Willkommen auf Kirchenaustritt.de

Diese Seite informiert Sie über den Kirchenaustritt
in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In Deutschland muss der Kirchenaustritt bei einer staatlichen Behörde erklärt werden.

Für mehr Infos wählen Sie Ihr Bundesland:

Baden-WürttembergNiedersachsen
BayernNordrhein-Westfalen
BerlinRheinland-Pfalz
BrandenburgSaarland
BremenSachsen
HamburgSachsen-Anhalt
HessenSchleswig-Holstein
Mecklenburg-VorpommernThüringen

 

Evangelische Kirche: Rund 380.000 Kirchenaustritte im Jahr 2023

Evangelische Kirche: Zahl der Kirchenaustritte

Im Jahr 2023 traten rund 380.000 Menschen aus der evangelischen Kirche aus. Dies entspricht rund 2 Prozent der Mitglieder.

Mehr Informationen

 

Umfrageergebnis „Warum treten Sie aus der Kirche aus?“

Umfrageergebnis 2023

Umfrageergebnis: Unzufriedenheit mit den Kirchen wichtigster Austrittsgrund

Mehr Informationen

 

Katholische Kirche: Zahl der Kirchenaustritte auf Rekordniveau

Katholische Kirche: Zahl der Kirchenaustritte

Wieder Rekord bei Kirchenaustritten: Die Deutscher Bischofskonferenz (DBK) hat die Kirchenstatistik für das Jahr das 2022 veröffentlicht. Demnach sind im vergangenen Jahr 522.652 Mitglieder aus der Katholischen Kirche ausgetreten, so viele wie noch nie.

Mehr Informationen

 

Kirchensteuerrechner

Der Kirchensteuersatz beträgt in Bayern und Baden-Württemberg 8 %, in allen anderen Bundesländern 9 % der Einkommensteuer. Berechnen Sie den Kirchensteueranteil an der Lohn- und Einkommensteuer:

Zum Kirchensteuerrechner

 

Bewahren Sie Ihre Kirchenaustrittsbescheinung gut auf!

Oftmals wird nach vielen Jahren Ihr Kirchenaustritt angezweifelt. Nach derzeitiger Rechtslage sind Sie in der Beweispflicht, Ihren Austritt nachzuweisen.

Einige Religionsgemeinschaften spekulieren darauf, dass ihre ehemaligen Mitglieder diese Bescheinigung nicht aufbewahren und fordern dann oftmals Jahre nach dem Austritt einen Beweis dafür.

Ihnen drohen dann Kirchensteuernachzahlungen für die letzten sechs Jahre.