Umfrageergebnis: Unzufriedenheit mit den Kirchen hat weiter zugenommen

Auf der Internetseite Kirchenaustritt.de werden die Seitenbesucher nach dem wichtigsten Grund für ihren Kirchenaustritt gefragt. Das Umfrageergebnis wird jährlich veröffentlicht.

Bis zum Jahr 2020 wurde die Kirchensteuer kontinuierlich als wichtigster Austrittsgrund genannt. Im Jahr 2021 wurde die Unzufriedenheit mit der Institution Kirche und deren Amtsträgern erstmals am häufigsten als wichtigster Grund für den Kirchenaustritt angegeben. Dieser Trend hat sich auch im Jahr 2022 fortgesetzt: 55,5 % der insgesamt 47.634 Umfrageteilnehmer entschieden sich für diese Auswahlmöglichkeit. Die Kirchensteuer war trotz der im Jahr 2022 stark gestiegenen Lebenshaltungskosten nur noch für 28,7 % der wichtigste Austrittsgrund.

Umfrageergebnis 2022

Umfrageergebnis 2022: Wichtigster Grund für den Kirchenaustritt

Gründe für den Kirchenaustritt - Umfrageergebnisse 2015-2022

Tabelle Umfrageergebnisse 2015-2022

Teilnehmer: 2015: 54.549 | 2016: 47.740 | 2017: 47.291 | 2018: 56.953 | 2019: 63.986 | 2020: 50.361 | 2021: 55.521 | 2022: 47.634

Nachrichten

Donnerstag, 2. Mai 2024
Evangelische Kirche: Rund 380.000 Kirchenaustritte im Jahr 2023
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat vorläufige Kirchenaustrittszahlen für das vergangene Jahr veröffentlicht. Demnach traten im Jahr 2023 wie im Vorjahr rund 380.000 Menschen aus der evangelischen Kirche aus.
Donnerstag, 4. Januar 2024
Umfrageergebnis: Unzufriedenheit mit den Kirchen wichtigster Austrittsgrund
Die Unzufriedenheit mit der Institution Kirche und deren Amtsträgern war auch im Jahr 2023 der wichtigste Grund für den Kirchenaustritt.
Mittwoch, 28. Juni 2023
Katholische Kirche: Mehr als 500.000 Kirchenaustritte im Jahr 2022
Im vergangenen Jahr sind 522.652 Menschen aus der Katholischen Kirche ausgetreten.