Kirchenaustritt in Hamburg-Wandsbek

Der Austritt aus der Kirche muss persönlich beim Standesamt Hamburg-Wandsbek erklärt werden. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort.

Mitzubringende Unterlagen: Personalausweis oder Reisepass mit letzter Meldebescheinigung.

Die Gebühr für den Kirchenaustritt beträgt 31 €.

Standesamt Hamburg-Wandsbek

Bezirksamt Wandsbek - Fachamt Personenstandswesen (Standesamt)
Fortführung des Personenstandsregisters, Raum: 184

Schloßstraße 60
22041 Hamburg

Telefon:
040 4273-10661
040 4273-10663

Email: Standesamt@wandsbek.hamburg.de

Zuständig für die Stadtteile: Bergstedt, Bramfeld, Duvenstedt, Eilbek, Farmsen-Berne, Hummelsbüttel, Jenfeld, Lemsahl-Mellingstedt, Marienthal, Poppenbüttel, Rahlstedt, Sasel, Steilshoop, Tonndorf, Volksdorf, Wellingsbüttel, Wohldorf-Ohlstedt

Öffnungszeiten:

Montag08:00 bis 12:00 Uhr - Nur mit Termin: 12:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag08:00 bis 12:30 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag08:00 bis 15:30 Uhr
Freitaggeschlossen
 

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Standesamtes.

Die Angaben haben sich geändert? Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Informationen zum Kirchenaustritt in Hamburg

Kirchensteuer

Das Standesamt teilt den Austritt der entsprechenden Religionsgemeinschaft und der Meldebehörde mit. Die Meldebehörde wiederum informiert das zuständige Finanzamt über den Kirchenaustritt, damit dieses die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM /„elektronische Lohnsteuerkarte“) ändert. Die Kirchensteuerpflicht endet mit Ablauf des Monats, in dem der Austritt erklärt wurde ("zum nächsten Ersten").

Weitere Informationen zur Kirchensteuer - Kirchensteuerrechner

Weitere Geldspartipps:

Stromanbieter wechseln - Gasversorger wechseln

Karte Standesamt Hamburg-Wandsbek

Hinweis

Alle Angaben auf dieser Seite ohne Gewähr. Wenn Sie einen Fehler entdeckt haben, informieren Sie uns bitte über dieses Formular.