Willkommen auf Kirchenaustritt.de

Diese Seite informiert Sie über den Kirchenaustritt
in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In Deutschland muss der Kirchenaustritt bei einer staatlichen Behörde erklärt werden.

Für mehr Infos wählen Sie Ihr Bundesland:

Dezember ist Kirchenaustrittsmonat

Bei einem Kirchenaustritt muss auf alle steuerpflichtigen Einkünfte eines Jahres anteilig Kirchensteuer entrichtet werden. Insbesondere wer im nächsten Jahr höhere Einkünfte, wie z. B. eine Abfindung, erwartet, sollte den Kirchenaustritt nicht ins kommende Jahr verschieben.

Mehr Informationen

 

Kirchensteuerrechner

Der Kirchensteuersatz beträgt in Bayern und Baden-Württemberg 8 %, in allen anderen Bundesländern 9 % der Einkommensteuer. Berechnen Sie den Kirchensteueranteil an der Lohn- und Einkommensteuer:

Zum Kirchensteuerrechner

 

Bewahren Sie Ihre Kirchenaustrittsbescheinung gut auf!

Oftmals wird nach vielen Jahren Ihr Kirchenaustritt angezweifelt. Nach derzeitiger Rechtslage sind Sie in der Beweispflicht, Ihren Austritt nachzuweisen.

Einige Religionsgemeinschaften spekulieren darauf, dass ihre ehemaligen Mitglieder diese Bescheinung nicht aufbewahren und fordern dann oftmals Jahre nach dem Austritt einen Beweis dafür.

Ihnen drohen dann Kirchensteuernachzahlung für 6 Jahre. 

Buchtips