Kirchenaustritt in Freiberg

Der Austritt aus der Kirche muss persönlich beim Standesamt erklärt werden. Die Zuständigkeit richtet sich nach Ihrem Wohnort. Alternativ kann auch eine Austrittserklärung vor einem Notar abgegeben werden.

Sie benötigen dazu einen gültigen Personalausweis (oder einen Reisepass mit letzter Meldebescheinigung). Verheiratete oder Geschiedene müssen zusätzlich das Familienbuch mitbringen.

Die Gebühr für den Kirchenaustritt beträgt 26 €.

 

Standesamt Freiberg
Obermarkt 24
09599 Freiberg
 

Das Standesamt Freiberg ist zuständig für die Stadt Freiberg sowie die Gemeinden Oberschöna, Halsbrücke und Bobritzsch-Hilbersdorf.

Kirchensteuer

Das Standesamt informiert die Meldebehörde über Ihre Austrittserklärung. Die Meldebehörde übermittelt den Kirchenaustritt zur Speicherung in der ELStAM-Datenbank an die Finanzverwaltung. Die Kirchensteuerpflicht endet mit Ablauf des Kalendermonats, in dem der Kirchenaustritt wirksam geworden ist ("zum nächsten Ersten"). Ihr Arbeitgeber erhält automatisch eine Information über die Änderung des Kirchensteuerabzugsmerkmals.

Weitere Informationen zur Kirchensteuer - Kirchensteuerrechner

 

Karte Standesamt Freiberg

 

Hinweise

Bei einigen Standesämtern können Sie Geburts- und Eheurkunden online beantragen. Den Kirchenaustritt können sie jedoch nicht online oder per Brief erklären.

Alle Angaben auf dieser Seite ohne Gewähr. Wenn Sie einen Fehler entdeckt haben, informieren Sie uns bitte über dieses Formular.