Erzbistum München und Freising

Das Erzbistum München und Freising (lat.: Archidioecesis Monacensis et Frisingensis) ist eine Erzdiözese der Katholischen Kirche im Süden Bayerns.

Wenn Sie aus der Katholischen Kirche im Erzbistum München und Freising austreten wollen, müssen Sie dies beim Standesamt erklären. Die Zuständigkeit richtet sich nach Ihrem Wohnort.

Standesämter in Bayern

 

Statistik

Katholiken im Erzbistum München und Freising / Kirchenaustritte

Kirchenaustritt im Erzbistum München und Freising

Jahr
Bevölkerung
Katholiken
in % der Bev.
Kirchenaustritte
2000
3 343 000
1 875 000
56
13 457
2001
3 392 000
1 855 000
55
12 652
2002
3 415 000
1 840 000
54
13 103
2003
3 425 000
1 822 000
53
13 888
2004
3 450 000
1 812 000
53
10 511
2005
3 474 000
1 810 000
52
8 862
2006
3 505 000
1 819 000
52
8 560
2007
3 533 000
1 819 000
51
9 727
2008
3 554 000
1 805 000
51
12 800
2009
3 552 000
1 787 000
50
13 585
2010
3 588 000
1 772 000
49
21 585
2011
3 595 000
1 761 000
49
13 292
20123 603 0001 759 8964911 517
20133 595 0001 752 3674916 033
20143 595 0001 739 4444820 552
20153 684 0001 732 3424720 282

Quelle: Deutsche Bischofskonferenz

Statistiken zum Bundesland Bayern - Statistiken zur Katholischen Kirche

Statistiken zur Kirchensteuer - Weitere Statistiken

Gebiet

Das Erzbistum München und Freising liegt fast vollständig auf dem Gebiet des Regierungsbezirks Oberbayern und umfasst auch die räumlich vom Kerngebiet getrennte Exklave Kloster Schlehdorf.

Erzbistum München und Freising

Grafik steht unter CC BY-SA 3.0-Lizenz. Urheber: Wikipedia-User: WikiNight