Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW)

Die Evangelische Kirche von Westfalen ist eine von 20 Gliedkirchen (Landeskirchen) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Sie hat ihren Sitz in Bielefeld und ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Wenn Sie aus der Evangelischen Kirche von Westfalen austreten wollen, müssen Sie dies beim Amtsgericht erklären. Die Zuständigkeit richtet sich nach Ihrem Wohnort.

 

Statistik

Evangelische Kirche von Westfalen: Mitgliederzahlen und Kirchenaustritte

Evangelische Kirche von Westfalen: Kirchenaustritte

Jahr
Mitglieder
in % der Bev.
Kirchenaustritte
in %
20002 760 761 16 922 
2001
2 726 923
 
14 517
0,5
2002
2 703 271
 
15 357
0,6
2003
2 673 180
32,9
15 861
0,6
2004
2 655 045
32,8
12 181
0,5
2005
2 632 901
32,6
10 283
0,4
2006
2 606 901
32,4
10 064
0,4
2007
2.582.070
32,2
9 095
0,3
2008
2.551.667
31,9
12 228
0,5
2009
2 520 908
31,7
10 864
0,4
20102 484 71931,310 0010,4
20112 456 23331,09 6010,4
20122 424 88431,19 4800,4
20132 388 52130,613 0920,5
20142 349 19630,120 0960,8

Quellen: Kirchenamt der EKD, Evangelische Kirche von Westfalen

Statistiken zum Bundesland NRW - Statistiken zur EKD - Weitere Statistiken

Präses

An der Spitze der Evangelischen Kirche vom Westfalen steht der Präses, der von der Landessynode auf 8 Jahre gewählt wird. Mit der Vollendung seines 65. Lebensjahres tritt der Präses in der Regel in den Ruhestand. Der Präses ist geistlicher und juristischer Leiter der Kirche sowie Vorsitzender der Landessynode.

Präsides

Bis 1948 war der Präses Vorsitzender der Synode, seither ist er zusätzlich geistlicher Leiter der Landeskirche und Leiter des Landeskirchenamts.

1835: Johann Jakob von der Kuhlen
1835 - 1841: Johann Heinrich Christian Nonne
1841 - 1843: Bernhard August Jacobi
1844 - 1874: Diedrich Wilhelm Albert
1874 - 1902: Ludwig Heinrich Philipp Polscher
1902 - 1914: Friedrich Adolf König
1914 - 1927: Heinrich Friedrich Wilhelm Kockelke
1927 - 1949: D. Jakob Emil Karl Koch
1949 - 1968: D. Julius Ewald Ernst Wilm
1969 - 1977: Dr. theol. h.c. Hans Thimme
1977 - 1985: Dr. theol. Heinrich Reiß
1985 - 1996: Dr. Hans-Martin Linnemann
1996 - 2004: Manfred Sorg
2004 - 2012: Alfred Buß
2012- heute: Annette Kurschus

Gebiet

Das Gebiet der Evangelischen Kirche von Westfalen umfasst die bis 1946 bestehende ehemalige Provinz Westfalen des Staates Preußen. Nach Auflösung des Staates Preußen wurde das Gebiet nach dem Zweiten Weltkrieg Bestandteil des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und umfasst heute den Landesteil Westfalen, also die Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold (ohne den Kreis Lippe) und Münster. Der Kreis Lippe umfasst im Wesentlichen das Gebiet des ehemaligen Landes Lippe und gehört – von wenigen Ausnahmen abgesehen – nicht zur westfälischen Kirche, sondern zur eigenständigen Lippischen Landeskirche.

Evangelische Kirche von Westfalen

Grafik steht unter CC BY-SA 3.0-Lizenz. Urheber: Wikipedia-User: svolks